Veranstaltungen

 

Weitere Termine 
11.04. 17:45 Kfd Friedensgebet im Thomas-Morus-Haus
11.04. 18:00 Kfd Offener Tanzkreis im Thomas-Morus-Haus
13.04. 15:00 Kolping Hettrum Jung trifft Alt, ein generationsübergreifender Nachm. mit Kaffee und Kuchen
15.04. 20:00 Kolping Hettrum Generalversammlung
18.04. 17:45 Kfd Friedensgebet in der Sakristei Eisenberg
18.04. 19:30 Kolping Ramsen Bezirksversammlung in Ramsen
18.04.-21.04.   Kolping Ramsen 72-Std-Aktion der Jugend
25.04. 17:45 Kfd Friedensgebet im Thomas-Morus-Haus
25.04. 18:00 Kfd Offener Tanzkreis im Thomas-Morus-Haus
26.04.   Anmeldeschluss für Wallfahrt Anmeldeschluss für die Wallfahrt nach Walldürn am 06.06.24
28.04. 10:30 begleitender Kindergottesdienst Kath. Kirche Hettrum

————————————————————————————————————-

Vorschau Termine 2024 – Raus aus dem Haus…

Raus aus dem

Haus…

… Arbeit und Langeweile bleiben daheim…

 Montag, 13. 5.    /     Montag, 10. 6.     /     

Montag, 8. 7.   /    Montag, 9.9.     /    Montag, 11. 11.    /      Montag, 9. 12.                  

 …jeweils um 14.30 Uhr

im katholischen Pfarrheim / Linienstraße 12 / Carlsberg

(Einladungen werden als Poster ausgehängt)

Liebe Grüße Anna Majunke

————————————————————————————————————-

Kleinod der Orgelbaukunst: die Sandtner-Orgel in St. Matthäus Eisenberg

Festliches Orgelkonzert mit Christian Brembeck

 

Eisenberg. Die Pfarrei Hl. Lukas und die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) laden am Samstag, den 20. April, um 19.30 Uhr zu einem festlichen Orgelkonzert in die Katholische Kirche St. Matthäus (Kerzenheimer Straße 12) nach Eisenberg ein. Zu Gast ist erneut der renommierte Musiker Christian Brembeck (Berlin) an der Sandtner-Orgel.

 

Weithin sichtbar ist der imposante neobarocke Sandsteinquaderbau der Kirche St. Matthäus, und sehenswert ist das Innere der Kirche allemal. Als besondere Kostbarkeit hat sich das gotische Sakramentshäuschen aus der Vorgängerkirche erhalten. Ein Kleinod aus neuerer Zeit ist die 1991 errichtete Orgel der bedeutenden Orgelbauwerkstatt Sandtner (Dillingen/Donau), die schon häufig in Konzerten zu hören war. Der in Berlin lebende Organist Christian Brembeck schätzt seit langem das Instrument als eines der besten und vielseitigsten in der Pfalz. Seine Portrait-CD der Orgel hat den ausgezeichneten Ruf des Instruments in weiten Orgelliebhaberkreisen bestätigt und untermauert. Beim diesjährigen Konzert wird der Künstler mit einer spannenden Programmauswahl aus Barock, Klassik und Romantik sowie einer Improvisation den fast unerschöpflichen Reichtum der prächtigen Orgel zum Klingen bringen.

 

Zum Künstler:

Vielseitigkeit, gepaart mit Virtuosität und Spielfreude, ist das auffallendste Merkmal seines künstlerischen Wirkens: Christian Brembeck spielt die Orgel ebenso souverän wie er die gesamte Palette alter Tasteninstrumente bis zum Klavier beherrscht; entsprechend weit gefächert ist sein Repertoire. Neben den Großen der Musikliteratur bringt er auch vergessene Kostbarkeiten und entlegene Schätze zu Gehör. Zu spannenden Entdeckungen führen der dramaturgische Aufbau seiner Programme und ihre differenzierte künstlerische Ausführung, die ihm die Bezeichnungen „Ausnahmemusiker“ und „Erzmusikant“ eintrugen.

Nach seinem Studienabschluss in München (Meisterklassendiplom bei Franz Lehrndorfer) begann Brembeck eine weit gefächerte Karriere und gefeierter Solist in den bedeutenden Konzertsälen und Kirchen Europas, in Israel, Ostasien und Südamerika  sowie bei zahlreichen nationalen und internationalen Festivals.

Seit Mitte der 80er Jahre steht er als Orgelsolist u.a. den Münchner Philharmonikern und dem Münchner Rundfunkorchester zur Verfügung und arbeitete mit Dirigenten wie Lorin Maazel, Luciano Berio, Marcello Viotti, Semyon Bychkov oder Ulf Schirmer. Von 1986 bis 1996 war er regelmäßig für die Münchner Philharmoniker unter Maestro Sergiu Celibidache tätig; bis heute wirkt er bei Konzerten und Tourneen des Tölzer Knabenchors mit. Beleg für seine künstlerische Kompetenz sind auch mehr als 50 Einspielungen für Schallplatt/CD, Rundfunk und Fernsehen. Neben seiner Tätigkeit als Organist ist der Künstler auch ein international erfolgreicher Dirigent und ein vielgefragter Virtuose als Solist und Ensemblemitglied an Cembalo, Hammerklavier und Klavier.

 

Der Eintritt zum Konzert beträgt 10,- Euro, Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Die CD ist zum Konzertpreis von 10,- Euro am Konzertabend erhältlich.

Karten sind erhältlich bei der KEB, Tel.: (06894/9630516), E-Mail: keb-saarpfalz@bistum-speyer.de sowie an der Abendkasse. 

————————————————————————————————————-

————————————————————————————————————-

Entspannung und Phantasiereise

Auf Ihr Kommen freut sich Sabine Fehrenbach

————————————————————————————————————–

————————————————————————————————————–