Aktuelles

  • Raus aus dem Haus – wir feiern Fasching! 25. Januar 2023

  • 25. Januar 2023

     

     

     

     

  • 25. Januar 2023

     

     

     

     

     

  • 25. Januar 2023

     

  • 25. Januar 2023

  • 5. Januar 2023

     

    Sternsingeraktion – bis 25.Januar 2023

    Wer noch für die Sternsingeraktion spenden möchte, kann dies bis zum 25. Januar gerne tun: Entweder direkt auf folgendes Konto überweisen: Heiliger Lukas Hettenleidelheim bei der LIGA Bank Speyer, DE 35 7509 0300 0000 0630 29 – Stichwort „Sternsingeraktion“ oder in bar für die Aktion spenden, einen Umschlag mit dem Hinweis „Sternsinger“ im kath. Pfarramt, Hauptstr. 18 in Hettenleidelheim oder vor Ort an einer der folgenden Stellen bzw. bei den Kontaktpersonen abgeben: Altleiningen/Höningen: Wolfgang Reichert, Rosenstr. 8, Altleiningen; Franz Bohländer, Waldstr. 19 Altleiningen. Carlsberg mit Hertlingshausen: Susanne Bordasch, Schulstr. 7, Carlsberg, Christine Kopietz   Auf dem Forst 76, Carlsberg, Thomas Mechnich Hauptstr. 8, Hertlingshausen. Steinborn: Veronika Wingerath, Lessingstr. 39. Eisenberg: Klaudia Borbe, Bahnhofstr. 9, Kerzenheim Walter Brauer, Eisenbergerstr. 55a. Hettenleidelheim: Familie Garst Lauberweg 25; Amelie Kugler Im Windeck 26; Julian Peters Im Sotter 2. Ramsen: Stephan Bayer, Gänsberg 18; Erika Behnke Bahnhofstr. 22 a, Sebastian Sattler Hauptstr. 1b; Winfried Schlick Klosterstr. 26. Tiefenthal mit Nackterhof: Elisabeth Huber Ostring 12; Astrid Seithel Hauptstraße 41, Peter Müller Nackterhof 20. Wattenheim: Ingrid Moos, An der Bleiche 19; Elisabeth Luy, Hauptstr. 9, Elsbeth Pings,  In den Birken 5, Peter Stumpf,Leininger Str. 45. Vielen herzlichen Dank für Ihre Spende im Voraus!

    Für eine Spendenbescheinigung bitte jeweils den vollständigen Namen und Anschrift angeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass erst eine Spendenquittung ab 20 € ausgestellt werden kann.

  • Worte unseres Bischofs Dr. Karl-Heinz Wiesemann zum Tod von Papst-em. Benedikt XVI. 5. Januar 2023
  • „Winterhilfe“ des Bistums Speyer 12. Dezember 2022

    Winterhilfe

    Das Steuerentlastungsgesetz 2022 sieht die Gewährung einer Energiepreispauschale in Höhe von 300,00 € vor. Der Gesetzgeber hat sich aus Erwägungen der sozialen Gerechtigkeit dazu entschieden, die Energiepreispauschale zwar sozialabgabenfrei, aber einkommen-steuerpflichtig
    zu machen. Dies führt wegen des Annexcharakters der Kirchensteuer zur Einkommensteuer dazu, dass auf die Energiepreispauschale auch Kirchensteuer abzuführen ist. Diese Mittel werden nicht dem kirchlichen Haushalt zugeführt, sondern für Einzelfallhilfen an Haushalte zur
    Verfügung gestellt, die aufgrund des geringen Einkommens nicht in der Lage sind, die Stromund Energiekosten zu zahlen. Ebenfalls durch diese Mittel gefördert werden:
     Angebote der Kirchengemeinden an Bedürftige (z.B. Mittagstisch)
     Allgemeine Sozialberatung in den Caritas-Zentren

    Hier finden Sie weitere Informationen Caritas Hilfe

     

  • Neuer Dekan 7. September 2022

    Ab 1. Oktober 2022 gibt es einen neuen Dekan für das Dekanat Bad Dürkheim

    Dekan Pfarrer Michael Paul

    Geitherstr. 23, 67435 Neustadt-Geinsheim, Telefon: 06327 5749

    weitere Informationen finden Sie Infos Dekanat DÜW

  • Ramsen um ein Hotel reicher 6. September 2022

    KiTa Ramsen- Ramsen um ein Hotel reicher

    Die Kinder der katholischen Kindertagesstätte Mariä Himmelfahrt eröff­neten noch vor den Sommerferien feierlich bei ihrem Sommerfest ihr Bienenhotel. Im Mittelpunkt des Geschehens der Vorschulkinder war der prächtige Bau in den letzten Wochen. Die Idee dahinter beruht auf einer Ausschreibung der Handwerkskammer – Pfalz mit dem Titel „kleine Hände – große Zukunft“. Die beiden Ramser  Fachbetrieb Holzbau -Kaiser und Schreierei Sven Bär griffen die Idee auf gemeinsam mit den Kinder der Kita wurde das Projekt in Angriff genommen. Viel Spaß beim Unterricht in der Werkhalle hatten vor allem die Kinder, meinte Erzieherin Antje Vodnik. Bei der Erkundung von Handwerksberufen gab es unzählige Fragen der Kinder und die meisten haben sogar gelernt, einen Nagel in das Holz zu schlage oder mit der Handsäge zu arbeiten. Die kompletten Schindeln der äußeren Haut für das Bienenhotel wurde durch die Kinder angenagelt. Auch für ein Großteil des Wohnkomforts für das Bienenhaus sorgten Kinder. Sie sam­melten Moos, Stroh und Rinde und be­stückten den Hingucker. Zu guter Letzt wurde das gut 1,50 Meter hohe Bau­werk fest auf einem Beton – Fun­dament ver­ankert. Das Thema Frieden bestimmte dann die Einweihungs­feier der Kinder. Die Ramser Kinder­tagesstätte hat aktuell 67 Kinder und die werden in drei Gruppen durch Fachpersonal betreut, die in Summe 8 Stellen entsprechen. Eine halbe Stelle ist nicht besetzt. Wir haben eine recht lange Warteliste von 25 Kindern, berichtet die Leiterin Inga Quartz. Kinder unter einem Jahr, können auch jetzt schon nicht betreut werden. In Ramsen siedeln sich mehr und mehr junge Familien an. Dies sei auch begründet durch die Neubau­gebiete und weitere werden folgen. Das bedeutet für den Kindergarten, nicht nur weitere personelle Engpässe, sondern auch das Raumangebot sei längst zu wenig.                                                  Helmut Dell