Aktuelles

  • Caritas Nothilfe 1. März 2024

    Liebe Leserin, Lieber Leser,

    mehr als eine Minute lang bebte die Erde am 6. Februar 2023 in der Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien und hinterließ ein unermessliches Ausmaß an Zerstörung: 50.000 Tote und über 100.000 Verletzte. 
    Die Trauer über den Verlust von Familienmitgliedern und Freunden prägt weiterhin den Alltag vieler Menschen. Hinzu kommt, dass zerstörte Häuser und Wohnungen sowie der langwierige Wiederaufbau von Städten und Gemeinden das Leben zusätzlich erschweren.  
    Auch ein Jahr nach dem Erdbeben ist Caritas international weiterhin vor Ort, um den betroffenen Menschen beizustehen. Gemeinsam mit mehreren lokalen Partnerorganisationen in der Türkei und in Syrien helfen wir den vom Erdbeben betroffenen Menschen mit allem, was sie zum Leben benötigen. 
     
    Lesen Sie in unserem ersten Newsletter in 2024 über unsere aktuelle Hilfen in der Türkei und Syrien, unsere Nothilfen für die Menschen in Palästina sowie unsere Unterstützung für die Leidtragenden des Kriegs in der Ukraine. 
     
    Lesen Sie auch, welche enormen Herausforderungen die Klimakrise für uns als humanitäres Hilfswerk birgt.  

    Gruß aus Freiburg

    Andreas Bender

     

     

    Über 2,1 Millionen Menschen im Gaza-Streifen sind auf Nothilfe angewiesen. Medizin, Wasser, Lebensmittel und Unterkünfte für die Menschen im betroffenen Gebiet werden benötigt. Die Nächte können bereits sehr kühl werden und viele Menschen sind gezwungen, auf der offenen Straße zu übernachten.

    Wir rufen dringend zu Spenden auf, um den Menschen im Gaza-Streifen zu helfen und die größte Not schnell zu lindern.

     

    Quelle: https://news.caritas-international.de/

    —————————————————————————————————————————————————————————————————-

  • Misereor Fastenkollekte 28. Februar 2024

    Interessiert mich die Bohne

    Im Mittelpunkt der diesjährigen Fastenaktion steht die Bohne – und zwar jede einzelne.

    Für die Kleinbauernfamilien in Kolumbien ist sie eines der wichtigsten Nahrungsmittel. Hier bedeutet die Bohne Nahrung, Wachstum, Zukunft und ein würdevolles Leben auf dem Land. Unser kolumbianischer Projektpartner, die Landpastoral der Diözese Pasto, steht den Kleinbauernfamilien mit Rat und Tat zur Seite. Gemeinsam verbessern sie die Ernährung, stärken die wirtschaftliche Existenzgrundlage und die Gemeinschaft der Familien.

    Stellen Sie sich in Ihren Pfarreien und Gemeinden mit uns an die Seite der Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Kolumbien und lassen Sie uns gemeinsam dankbar sein für jede einzelne Bohne.

    Spendenkonto IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10 www.fastenkollekte.de

    ——————————————————————————————————————————————————————————————————————-

  • Neue Öffnungszeiten ab März 26. Januar 2024

    Ab März ändern sich die Öffnungszeiten der Pfarrbüros wie folgt:

    Montag, Mittwoch: geschlossen

    Dienstag: 09:00-12:00 Uhr & 16:00 – 18:00 Uhr

    Donnerstag, Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr

    ———————————————————————————————————————————————————————–

  • Arbeiten bei der Kirche 9. Januar 2024

     

     

  • Unser neues Pfarrei-Infoblatt 20. Dezember 2023

    Liebe Leser, ab Januar bieten wir Ihnen monatlich ein Pfarrei-Infoblatt an. Dieses beinhaltet alle wichtigen Termine, sowie unsere Gottesdienste und Intentionen. Sie können diese in unserer Kirche finden oder auch hier lesen.

    Link zum Pfarrei-Infoblatt

  • Unser Pastoralkonzept 20. Dezember 2023

    Gemeinsam mit unseren Gremien wurde unser Pastoralkonzept erarbeitet und fertiggestellt. Diese können Sie nun hier lesen. Link zum Pastoralkonzept