Aktuelles

  • Erntedankfeiern am 01.umd 2. Oktober 27. September 2022

    Erntedank 2022

    In den Gottesdiensten am Wochenende 01.10./02.10. feiern wir Ernte-dank mit der Segnung der Erntegaben. Sie sind herzlich eingeladen, Ernte­dankkörbchen mitzubringen, die gesegnet werden und anschließend wieder mitgenommen werden können.

    Zum Erntedank bitten wir wieder um Ihre Spende. Die Verteilung erfolgt über die Tafel in Grünstadt bzw. die Eisenberger Brücke.

    Wir sammeln haltbare Lebensmittel. Am Kirchen­eingang können Sie die Lebensmittel in bereitgestellten Körben ablegen.

    Bild: Norbert Staudt in Pfarrbriefservice

     

     

     

     

     

  • Neuer Dekan 7. September 2022

    Ab 1. Oktober 2022 gibt es einen neuen Dekan für das Dekanat Bad Dürkheim

    Dekan Pfarrer Michael Paul

    Geitherstr. 23, 67435 Neustadt-Geinsheim, Telefon: 06327 5749

    weitere Informationen finden Sie Infos Dekanat DÜW

  • Ramsen um ein Hotel reicher 6. September 2022

    KiTa Ramsen- Ramsen um ein Hotel reicher

    Die Kinder der katholischen Kindertagesstätte Mariä Himmelfahrt eröff­neten noch vor den Sommerferien feierlich bei ihrem Sommerfest ihr Bienenhotel. Im Mittelpunkt des Geschehens der Vorschulkinder war der prächtige Bau in den letzten Wochen. Die Idee dahinter beruht auf einer Ausschreibung der Handwerkskammer – Pfalz mit dem Titel „kleine Hände – große Zukunft“. Die beiden Ramser  Fachbetrieb Holzbau -Kaiser und Schreierei Sven Bär griffen die Idee auf gemeinsam mit den Kinder der Kita wurde das Projekt in Angriff genommen. Viel Spaß beim Unterricht in der Werkhalle hatten vor allem die Kinder, meinte Erzieherin Antje Vodnik. Bei der Erkundung von Handwerksberufen gab es unzählige Fragen der Kinder und die meisten haben sogar gelernt, einen Nagel in das Holz zu schlage oder mit der Handsäge zu arbeiten. Die kompletten Schindeln der äußeren Haut für das Bienenhotel wurde durch die Kinder angenagelt. Auch für ein Großteil des Wohnkomforts für das Bienenhaus sorgten Kinder. Sie sam­melten Moos, Stroh und Rinde und be­stückten den Hingucker. Zu guter Letzt wurde das gut 1,50 Meter hohe Bau­werk fest auf einem Beton – Fun­dament ver­ankert. Das Thema Frieden bestimmte dann die Einweihungs­feier der Kinder. Die Ramser Kinder­tagesstätte hat aktuell 67 Kinder und die werden in drei Gruppen durch Fachpersonal betreut, die in Summe 8 Stellen entsprechen. Eine halbe Stelle ist nicht besetzt. Wir haben eine recht lange Warteliste von 25 Kindern, berichtet die Leiterin Inga Quartz. Kinder unter einem Jahr, können auch jetzt schon nicht betreut werden. In Ramsen siedeln sich mehr und mehr junge Familien an. Dies sei auch begründet durch die Neubau­gebiete und weitere werden folgen. Das bedeutet für den Kindergarten, nicht nur weitere personelle Engpässe, sondern auch das Raumangebot sei längst zu wenig.                                                  Helmut Dell

     

  • Herzliche Einladung 6. September 2022

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  • Dienstanweisung Nr. 33 für die rheinland-pfälzischen Pfarreien im Bistum Speyer 25. Mai 2022
    Die neueste Dienstanweisung mit weiteren Lockerungen ->   Dienstanweisung Nr. 33
     
     
  • Weltgebetstag Nachlese 14. April 2022

    Weltgebetstag 2022 – Nachlese

     Zukunftsplan: Hoffnung! war das Leitwort des diesjährigen Welt­gebetstages und damit ein sehr aktuelles Thema.   

    Die Gottesdienstordnung kam dieses Jahr aus England, Wales und Nordirland.

    In Hettenleidelheim haben 10 Frauen die Gottesdienstordnung in der Kirche vorgetragen und über 20 Besucher und Besucherinnen haben den Weg in die Kirche gefunden. In Eisenberg war die Kirche mit fast 50 Personen gut besucht.

    Bei der Kollekte, welche zur welt­weiten Unterstützung von Frauen- und Mädchenprojekten aufgeteilt wird, kamen in Hetten­leidelheim 290,40 € und in Eisen­berg 488,00 € zusammen.

    Ein herzliches „Danke“ an alle Mitwirkenden und ein ebenso herzliches „Danke“ an alle, die gekommen sind und gespendet haben.

    Nach dem Gottesdienst in Hetten­leidelheim war noch die Möglich­keit, Produkte aus dem „Eine-Welt-Laden“ zu erstehen. Der Verkauf der fair gehandelten Waren er­brachte einen Betrag von 107,70 €. Vielen herzlichen Dank.

     

     

  • Kolpingjugendpreis 2022 2. April 2022

    Kolpingjugendpreis 2022 geht nach Ramsen
    Im Rahmen der hybriden Bundeskonferenz der Kolpingjugend Deutschland in Würzburg wurde der Kolpingjugend Ramsen am 19.03.2022 der Kolpingjugendpreis verliehen, um ihr besonderes Engagement zu würdigen. Dabei wurde die Theatergruppe der Kolpingjugend Ramsen ausgezeichnet, welche bereits seit 8 Jahren jährlich ein Theaterstück auf die Beine stellt. Mit dem letztjährigen Stück “Malleus Maleficarum” konnte die Jugendgruppe die Jury
    überzeugen. Die Theaterproduktion erreichte den 1. Platz. Nicht nur die mitreißende und spannende Geschichte, sondern vor allem der Bezug auf aktuelle Themen, wie Religionsfreiheit, Umgang mit Fake-News oder Gleichstellung in Kirche und Gesellschaft, stellte die Jury positiv heraus. “Malleus Maleficarum” ist als Aufzeichnung noch auf dem Youtubekanal (http://theater.kolping-ramsen.de/yt) der Kolpingjugend zu finden.

  • Brief unseres Bischofs an die Gläubigen 10. Februar 2022

    Der Brief unseres Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann an die Gläubigen zum synodalen Weg können Sie hier Brief lesen

     

     

  • Beziehung leben 2022 26. Januar 2022

    Beziehung leben 2022

    Mit einem breiten Angebot von Veran­staltungen wendet 

    sich die AG „Beziehung leben“, an Familien, Paare und Singles. Unter der Überschrift „Beziehung leben 2022“ werden Menschen auf vielfältige Weise bei der Gestaltung ihres Miteinan­ders unterstützt.

    Dieses Heft gibt es zum erstenmal nur in digitalem Format : Beziehung leben 2022

    Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite:

    www.bistum-speyer.de/seelsorge/familien-paare-singles-beziehung-leben/

  • Gemeinsam beten und läuten 15. Dezember 2021

    Gemeinsam beten und läuten

    Bild: Michael BogedainIn: Pfarrbriefservice.de

    Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst und Bischof Karl-Heinz Wiesemann laden in einer gemeinsamen Video-Botschaft zum Fürbittgebet ein

    Mit einer ökumenischen Video-Botschaft laden Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst und Bischof Karl-Heinz Wiesemann in der Advents- und Weihnachtszeit zum Gebet ein. Zudem werden in den kommenden Wochen jeden Mittwochabend in der Pfalz und im Saarpfalzkreis alle Kirchenglocken läuten. Die kirchenleitenden Geistlichen setzen damit ein Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit in herausfordernden Zeiten.

    Im Mittelpunkt des gemeinsamen Fürbittgebets stehen Menschen in schwierigen Situationen: Kranke und Pflegende, Menschen, die um ihre Existenz bangen, Jugendliche, deren Alltag aus den Fugen geraten ist. Die Sorge um die Spaltung der Gesellschaft, die Situation von Menschen auf der Flucht an der Grenze zwischen Polen und Belarus sind genauso Thema wie die zögerlichen Antworten auf den Klimawandel und seine zerstörerischen Folgen.

    Alle Gemeinden in der Pfalz und Saarpfalz sind außerdem eingeladen, gemeinsam die Kirchenglocken zu läuten. Bis zum 2. Februar wird ab sofort jeden Mittwochabend um 19.30 Uhr das Geläut erklingen. Damit soll in jedem Ort ein Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit zu Advent und Weihnachten und darüber hinaus hörbar werden.

    Videobotschaft

    Ökumenisches Gebet zur Advents- und Weihnachtszeit